Straubing, 14.12.2013, von Angelika Barth

Weihnachtsstimmung für Kirchen

Christbaum aufstellen im Straubinger Stadtgebiet

Abtransport des Christbaums für St. Elisabeth

Abtransport des Christbaums für St. Elisabeth

Am Freitag Nachmittag, den 13.12.2013, wurde bereits mit den Vorbereitungen für den Dienst "Christbaum aufstellen" für den darauffolgenden Samstag begonnen. Dieser letzte Dienst des OV Straubing ist wie in jedem Jahr ein schöner Abschluss des ablaufenden Jahres. Denn dann wissen alle, jetzt dauert es nicht mehr lange und Weihnachten steht vor der Tür.

Da der gestiftete Christbaum für die Elisabethkirche im Straubinger Osten mehr als 3 Tonnen wog, wurde dieser bereits am Freitag Nachmittag mit der Unterstützung von Kran "Völkl" um geschnitten. Der Christbaum musste um mehrere Meter gekürzt werden, sodass das Endgewicht des Baumes nur noch 1,8 Tonnen betrug. Der 8 m lange Baum wurde auf den Tieflader, ausgestattet mit dem EGS-System, verladen und gesichert. So konnte der Christbaum in den Ortsverband transportiert werden.

Am Samstag morgen um 7.00 Uhr begann der Dienst für die 16 Althelfer und aktiven Helfer des OV Straubings. Erster Anlaufpunkt war die Elisabethkirche. Hier wurde der, am Tag vorher geschnittene Christbaum, mit Hilfe des Telestaplers und des Krans am Actros vom EGS-Gerüst gehoben und vor der Kirche in Stellung gebracht. Der Baum musste noch auf die richtige Länge und den richtigen Durchmesser gebracht werden. Nachdem dies erledigt war, packten alle mit an, die Helfer aus der Pfarrgemeinde St. Elisabeth und die THW´ler aus Straubing. Mit gemeinsamen Kräften wurde der Baum in die Kirche gezogen und aufgestellt. Um ca. 10.00 Uhr stand der Christbaum auf seinem vorgesehenen Platz. Nach einer stärkenden Brotzeit, ausgegeben von den Pfarreimitgliedern, ging es weiter zu den Ursulinen.

Dieser Baum befand sich bereits im Hof des Ursulinenklosters. Er musste nur noch auf die richtige Länge geschnitten werden, dann wurde er von den Helfern des OV Straubing geschultert und in die Kirche der Ursulinen transportiert. Ruckzuck war dieser Christbaum aufgestellt.

Die aktiven Helfer sagen herzlichen Dank ihren Althelfern, die wie in jedem Jahr diese Möglichkeit nutzen, gemeinsam mit den jüngeren Helfern diesen Dienst zu versehen. Wir freuen uns schon auf die nächste Gelegenheit, wo sich Jung und Alt trifft und Geschichten austauscht. Dies wird Anfang 2014 beim Wintermarsch sein.

Bilder und Text: Angelika Barth 


  • Abtransport des Christbaums für St. Elisabeth

  • Abtransport des Christbaums für St. Elisabeth

  • Abladen des Christbaumes für St. Elisabeth

  • Abladen des Christbaumes für St. Elisabeth

  • Abladen des Christbaumes für St. Elisabeth

  • Abladen des Christbaumes für St. Elisabeth

  • Kürzen des Christbaumes

  • Kürzen des Christbaumes

  • Gemeinschaftliches hineinziehen des Baumes

  • Gemeinschaftliches hineinziehen des Baumes

  • Vorbereitungen zum aufstellen des Baumes

  • Vorbereitungen zum aufstellen des Baumes

  • Aufstellen des Baumes

  • Aufstellen des Baumes

  • Befestigen des Baumes

  • Befestigen des Baumes

  • Vorbereiten des Christbaumes für die Ursulinenkirche

  • Vorbereiten des Christbaumes für die Ursulinenkirche

  • Geschulterter Transport zur Kirche

  • Geschulterter Transport zur Kirche

  • Aufstellen des Baumes

  • Aufstellen des Baumes

  • Befestigen des Baumes

  • Befestigen des Baumes

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: