Salching, 25.06.2016, von Sebastian Klein

THW Einsatz nach Gebäudeeinsturz

Abstützarbeiten durchgeführt

Abstützarbeiten

Ein starkes Unwetter erreichte am Samstag Abend den Landkreis Straubing - Bogen und die Stadt Straubing. Während die Helfer des Ortsverbandes (OV) Straubing noch mit Sicherungsarbeiten an unserem Stand beim Stadturmfest tätig waren, mussten auch noch andere Stände beim Fest durch unsere Helfer mitgesichert werden.

Gegen 20:52 Uhr wurde der Fachberater des OV Straubing durch den Kreisbrandinspektor Markus Huber zu einem Gebäudeeinsturz in Salching hinzugeholt. Aufgrund des starken Sturmes stürzte ein Gebäudegiebel von einem Neubau auf das Flachdach eines danebenstehenden Bürogebäudes. Das Dach dieses Gebäudes wurde so stark beschädigt, das akute Einsturzgefahr herrschte. Durch die Feuerwehren Salching, Straßkirchen, den TGM der Feuerwehr Straubing und den Baukran der Baufirma wurden die abgebrochenen Mauerziegel von dem Dach entfernt. Da die Statik des Gebäudes eingeschätzt werden musste, entschloss sich der Fachberater und Zugführer des THW Straubing, Sebastian Klein, einen Althelfer des Ortsverbandes Reiner Glier (Architekt, er war an diesem Tag als Helfer unterstützend auf dem Stadtturmfest anwesend) und über die THW-Schiene den Baufachberater aus dem Ortsverband Laaber, Christian Eibl, zur Lagebeurteilung anzufordern. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die weitere Vorgehensweise mit dem Gebäudeeigentümer besprochen.

Mit 14 Helfern des THW aus dem OV Straubing wurde das Dach weitestgehend gesichert. Nach dem der Eingangsbereich abgestützt war, wurde ein Teilstück der Decke abgetragen um die Deckenkonstruktion zu sichten. Durch die angebrachten Gipskartonplatten und die Unterkronstruktion, war ein großräumiges Sichern und Abstützen nicht möglich. Der besonders gefährdete und eingestürzte Bereich, wurde punktuell abgesichert, um ein weiteres Absacken der Holznagelbinder zu vermeiden. Während der Arbeit des THW`s wurde durch die Feuerwehren das Regenwasser vom Dach abgepumpt.

Feuerwehr und THW arbeiteten bei diesem Einsatz, wie gewohnt, eng und sehr gut zusammen.

Bilder und Text: Sebastian Klein


Statistische Daten:

 

Anzahl der eingesetzten Helfer:       14
Geleistete Stunden:

84

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

 

 

MTW ZTr

GKW I

ACTROS

TransKW


  • Abstützarbeiten

  • Abstützarbeiten

  • Abstützarbeiten

  • MTW als Anlaufstelle

  • Materialtransport

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: