Straubing, 07.12.2018, von Andreas Platzer

Schwerer Verkehrsunfall

Absperrarbeiten bei Unfallstelle auf der B20

Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

Am 06.12.2018 kam es auf der B20 bei Aiterhofen zu einem schweren Verkehrsunfall (VU). Die Feuerwehr Straubing ließ das THW Straubing mit dem Verkehrssicherungsanhänger zur Sperrung der B20 alarmieren. Die Schnelleinsatzgruppe (SEG), machte sich mit dem GKW 1 mit VSA und dem MLW5 mit LED Vorwarnanhänger auf den Weg zur Einsatzstelle. Dort lösten wir die Feuerwehr zur Sperrung der B20 ab. Zusätzlich befand sich der Fachberater an der Einsatzstelle. Hierbei ergaben sich keine weiteren Aufgaben für das THW.

Um ca. 00:45 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Sperrung der B20 konnte aufgehoben werden. Nachdem unsere Helfer die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt hatten konnten sie gegen 02:00 Uhr in die wohlverdiente Nachtruhe gehen.

Wir bedanken uns für die wie gewohnt sehr gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren, der Polizei und dem Straßenbaulastträger.

Bilder und Text: Andreas Platzer


Statistische Daten:

 

Anzahl der eingesetzten Helfer:       4
Geleistete Stunden:

28

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

 

 

 

MTW

GKW I

Anh VSA

MLW V

Anh LED VSA


  • Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

  • Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

  • Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

  • Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

  • Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

  • Absperrarbeiten bei Verkehrsunfall auf der B20

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: