Meppen, 29.09.2018, von Markus Haas

Hilfe beim Moorbrand in Meppen

Unterstützung der Bundeswehr Feuerwehr Operationszentrale (BwFwOPZ) am Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 der Bundeswehr in Meppen

Bild aus der BwFwOPZ (1)

Bild aus der BwFwOPZ (1)

Bereits seit zwei Wochen ist das THW auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 der Bundeswehr in Meppen im Einsatz. Nachdem das Moorgebiet in Brand geraten ist, unterstützt das THW die Löscharbeiten durch den Betrieb von Wasserförderstrecken um den Feuerwehren den Löscheinsatz zu ermöglichen. Ein BR500 für die Unterbringung der Einsatzkräfte und die Versorgung mit Verpflegung und Material und die Unterstützung der Führungsstäbe runden die Arbeiten des THW ab.

Auch eine gemischte FGr FK aus Bayern wurde zur Unterstützung der Bundeswehr Feuerwehr Operationszentrale (BwFwOPZ) als Ablösemannschaft angefordert. Unter ihnen auch ein Helfer aus Straubing. Die Funktionen der Bayerischen FK Helfer erstreckten sich von den Sachgebietsleitern (SGL), über Führungsgehilfen (FüGeh) bis hin zum Personal der Fernmeldezentrale (FmZt) Leiter des Fernmeldedienst (LdF) und Sprechfunker (SprFu). Im Zweischichtbetrieb wurden die Kollegen der Bundeswehr Feuerwehr bei ihren Aufgaben unterstützt. Der Einsatz der bayerischen Helfer dauerte eine Woche.

Neun Helfer der Tagschicht trafen sich im OV Mühldorf und wurden dort vom Ortsbeauftragten Florian Seemann und Dr. Marcel Huber (bayerischer Staatsminister für Umwelt- und Verbraucherschutz) verabschiedet. Huber wünschte den Helfern eine gute Fahrt, dass der Einsatz ohne große Probleme bewältigt werden kann und dass alle Gesund wieder nach Hause kommen.

Bild: Wolfgang Schumann (thw.de) (1), THW OV Mühldorf (2)
Text: Markus Haas


Statistische Daten:

 

Anzahl der eingesetzten Helfer:       1
Geleistete Stunden:

182

Eingesetzte Fahrzeuge:

FüKW


  • Bild aus der BwFwOPZ (1)

  • Bild aus der BwFwOPZ (1)

  • Verabschiedung in Mühldorf (2)

  • Verabschiedung in Mühldorf (2)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: