Etzenhausen, 04.02.2019, von Tobias Weber

Gebäudeeinsturz

Am Montag morgen stürzte die Stallung eines Landwirtschaftlichen Gebäudes in Etzenhausen in der Marktgemeinde Pilsting ein.

Rund 40 Kühe befanden sich noch in der Stallung, welche durch den Einsturz in der Stallung eingeschlossen waren. 

Gegen 02:11 Uhr wurde durch die Leitstelle Straubing im Auftrag der Leitstelle Landshut Alarm für den Fachberater THW Straubing ausgelöst. 

Umgehend rückte der Straubinger Fachberater Andreas Platzer mit dem Mannschaftstransportwagen des Zugtrupp Richtung Etzenhausen aus. An der Einsatzstelle wurde er von Kreisbrandrat Josef Kramhöller und Kreisbrandmeister Andreas Miller in die Lage vor Ort eingewiesen. 

Nach Abschluss der eigenen Erkundung des Straubinger Fachberaters traf ein Baufachberater vom THW Landshut an der Einsatzstelle ein. Dieser wurde durch den Ortsverband Straubing umgehend nach dem Fachberateralarm zur Einsatzstelle hinzugerufen. 

Gemeinsam wurde entschieden das Einsatzstellensicherungssystem (ESS) des THW Berchtesgadener Land und die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Ortsverbandes Straubing nachzualarmieren. 

Unter der Leitung von Zugführer Sebastian Klein wurden im Erstangriff zwei Lasermessgeräte aufgestellt, um die Bewegungen des Gebäudes bis zum Eintreffen des ESS zu überwachen. Parallel zu der ersten Aufgabe wurde eine Geräteablage mit Materialien zum Abstützen vorbereitet. Gemeinsam mit den Einsatzkräften der Feuerwehr wurde das Gebäude mittels dem EGS gesichert. 

Während des Einsatzes wurde das 61 kVA Aggregat zur Einsatzstelle geholt um einen mobilen Melkstand für die geretteten Tiere zu Betreiben. Dieser wurde jedoch nicht mehr benötigt. 

Nachdem die Abstützarbeiten beendet waren, konnten die restlichen Kühe gerettet werden. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen im Einsatz gewesenen Einsatzkräfte für die sehr gute Zusammenarbeit.

Text und Bilder: Sebastian Klein


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: